PressPort logo
https://www.pressport.com/de/news/pressreleases/was-tun-gegen-schlechtes-w-lan-24805

Was tun gegen schlechtes W-LAN?

Pressemitteilung September 13, 2018

Hast du manchmal das Gefühl, dass dein Wifi-Signal ausfällt - entweder langsamer als sonst ist oder dich ganz aus dem Internet wirft? Zum Glück kannst du etwas dagegen tun!

Was tun gegen schlechtes WLAN

Was ist WiFi?

WiFi kann als drahtloses Internet bezeichnet werden, mit dem du auf deinem Smartphone, Tablet oder Computer im Internet sein kannst, ohne irgendeine Art von Stecker anzuschließen. Damit dieses drahtlose WLAN-Signal existieren kann, muss zuerst ein WLAN-Router vorhanden sein. Wenn das Signal von deinem WLAN-Router nicht optimal ist, lese hier die folgenden drei Tipps.

Kanal wechseln

Um ein gutes WLAN-Signal zu erhalten, versuche zunächst, zu einem Kanal zu wechseln, der nicht verwendet wird. Wenn du den Internetvertrag abschließt und einen Router erhältst, werden meistens die Standardeinstellungen des Routers verwendet. Im Prinzip wirst du dann auf demselben Kanal wie alle anderen surfen.

Wenn du das Programm WirelessNetView herunterlädst, erhälst du einen Überblick über die drahtlosen Netzwerke in der Nähe. Du kannst dann sehen, welche Kanäle Personen in deiner Nähe verwenden. Überprüfe, welchen Kanal deine engsten Nachbarn verwenden und wechsel zu einem anderen Kanal als diesen - so vermeidest du, dass deine Internetverbindung von deinem Nachbarn belastet wird.

Router kaufen

Eine andere Lösung für das Problem ist es, einen Router zu kaufen, der auf zwei Frequenzen arbeiten kann. Die meisten privaten Router laufen auf dem 2,4-Gigahertz-Frequenzband, während ein Dual-Frequenz-Router auch mit 5 Gigahertz senden kann. Mit dem 5 Gigahertz Frequenzband kannst du den Störungen entgehen, die du erleben kannst, wenn viele die gleiche Frequenz wie du verwenden.

Internetanbieter wechseln

Wenn du ein Breitbandverbindung mit geringer Geschwindigkeit erworben hast, ist es möglicherweise an der Zeit, einen neuen Breitbandanschluss zu kaufen. Es muss nicht teuer sein - für zwischen 30 und 40 Euro gibt es bereits eine 20/1 Mbit-Geschwindigkeit, die die meisten Bedürfnisse befriedigt. Du kannst Breitbandanschlüsse auf www.tariftalent.de vergleichen und den für dich besten Internettarif finden.

Wenn du diese einfachen Änderungen umsetzt, dann ist in der Regel Schluss mit Internetunterbrechungen und langsamen Surfgeschwindigkeiten.

Themen


Deutschland Tarifvergleich Vergleich Internettarif DSL Internet BREITBAND Tariftalent