PressPort logo
https://www.pressport.com/de/news/pressreleases/perfion-product-information-management-pim-unterst%C3%BCtzt-die-digitalisierung-von-weber-grillger%C3%A4te-18775

Perfion Product Information Management PIM unterstützt die Digitalisierung von Weber (Grillgeräte)

Pressemitteilung September 11, 2014

Webers Digital Manager, Jacob Thomassen, erzählt der dänischen Wirtschaftszeitung Børsen die Geschichte, wie Weber die Kontrolle über ihre Produktinformationen gewann, u. a. durch die Interaktion zwischen dem Perfion Product Information Management (PIM)-System und einer Microsoft Dynamics NAV ERP-Lösung, die beide vom Perfion-Partner NORRIQ implementiert wurden.

Weber, der Hersteller der weltberühmten Weber Grillgeräte arbeitet seit 8 Jahren intensiv an einer gezielten Digitalisierung des Geschäfts.

Webers Digital Manager, Jacob Thomassen, erzähltder dänischen Wirtschaftszeitung Børsen die Geschichte, wie Weber die Kontrolle über ihre Produktinformationen gewann, u. a. durch die Interaktion zwischen dem Perfion Product Information Management (PIM)-System und einer Microsoft Dynamics NAV ERP-Lösung, die beide vom Perfion-Partner NORRIQ implementiert wurden.

Hier einige Auszüge des Artikels:

Webers Produktinformationen sind nur einen Mausklick entfernt

Bei Weber fing es mit einem Logistik-Problem an. Seitdem hat sich die Digitalisierung des Geschäfts in einem solchen Ausmaß verbreitet, dass Jacob Thomassen heute einen einfachen Zugriff auf alle Weber-Produktdaten hat - und zum großen Teil auch auf Daten über die Kunden.

Ein beneidenswertes Händlerportal mit perfekten Produktdaten

Vor allem hat die Arbeit mit der Entwicklung des Händlerportals Weber in eine Situation gebracht, worum viele andere Unternehmen die Firma bestimmt beneiden werden.

"Wir fingen damit an, herauszufinden, was wir wirklich über unsere Produkte wussten. Aus den USA erhielten wir Produktinformationen sehr sporadisch in Excel-Tabellen, E-Mails, Web-Dokumenten, was auch immer... Aber dort wo wir die Produktinformationen wirklich finden konnten, war in den Katalogen, die von unserer Marketingabteilung produziert wurden", sagt Jacob Thomassen.

Es bestand aber das Problem, dass diese Informationen in der Regel nur in Formaten zur Verfügung standen, die ausschließlich für den Druck der Kataloge geeignet sind.

"Wir haben uns für die harte Tour entschieden und haben eine Produktdatenbank namens Perfion gekauft", sagt er und erklärt, dass "die harte Tour" darin bestand, alle Informationen herbeizuschaffen, die Weber über ihre Produkte hatte.

"Etwa ein Jahr hat es gedauert, bis wir alle Produktinformationen unter Kontrolle hatten, und es war harte Arbeit. Heute können wir alles sehen, was wir über ein bestimmtes Produkt wissen - Gewährleistungsfristen, Ersatzteile und alles andere auch."

Einzigartige, neue Möglichkeiten für personalisiertes Marketing

Der Weber ID-Dienst hilft dem Kunden im Falle von Diebstahl oder bei Problemen mit seinem Grill. Zusätzlich bietet der Dienst Weber einzigartige Möglichkeiten für mehr personalisiertes Marketing. "Und die werden wir nutzen, das steht fest", sagt Jacob Thomassen.

Im Digitalisierungsprozess hat Weber jetzt so viel Kontrolle über ihre Daten, dass neue und gezielte Dienstleistungen, Kataloge und vieles mehr erstellt werden können - einfach mit einem Mausklick oder zwei, wie man so im Volksmund sagt.

"Zeige mir all diejenigen, die einen Gasgrill haben und ein Rezept für Fisch und Gebäck haben möchten - und unter 35 Jahre alt sind", klingt eines von Jacob Thomassens Beispiele für seine aktuellen Möglichkeiten, um Informationen für Webers zielgerichteten Kommunikationseinsatz zu extrahieren.

Themen


Perfion Weber grills Product Information Management Produktdatenverwaltung PIM Produktinformationsmanagement Weber Dynamics nav