PressPort logo
https://www.pressport.com/de/news/pressreleases/perfion-pim-unterst%C3%BCtzt-unsere-ecommerce-und-omnichannel-strategie-in-jeder-m%C3%B6glichen-weise-21695

Perfion PIM unterstützt unsere eCommerce und Omnichannel-Strategie in jeder möglichen Weise

Pressemitteilung September 28, 2015

Vor der Umsetzung von Perfion Produktinformationsmanagement war die Verwaltung von Produktdaten bei Epoka (B2B-Anbieter von End-of-Life IT-Hardware) ein Durcheinander. Epoka musste einen Weg zur Standardisierung und Optimierung der Produktdaten und eine Methode zur Filterung der variierenden Anzahl von Produktattributen finden, um ein einheitliches Kundenerlebnis auf der Online-Plattform zu schaffen.

Perfion logo blue RGB 0 71 151

Epoka ist ein alternativer Lieferant für den traditionellen IT-Hardware-Vertriebskanal und hat ihren Schwerpunkt auf generalüberholte Produkte. Das Unternehmen vertreibt End-of-Life (EOL) Hardware für Rechenzentren und Netzwerke und stellt sowohl Produkte als auch Wissen zur Verfügung, nachdem die Produkte nicht mehr durch die traditionellen Vertriebskanäle erhältlich sind. 

Herausforderung vor dem Perfion PIM-System

Vor der Umsetzung von Perfion Produktinformationsmanagement war die Verwaltung von Produktdaten bei Epoka (B2B-Anbieter von End-of-Life IT-Hardware) ein Durcheinander; einige Abteilungen verwendeten PowerPoint-Dateien, andere Excel-Tabellen und Word-Dokumente. Als neuer Chief Marketing Officer, der für die Entwicklung der eCommerce-Webseite zuständig sein sollte, merkte Chris Zimmerman schnell, dass viele unbedingt erforderlichen Produktinformationen bei den 25.000 Artikeln fehlten, um den Online-Erfolg zu sichern. 

Bei Epoka gab es zwei Herausforderungen: Erstens musste ein Weg zur Standardisierung und Optimierung der Produktdaten gefunden werden. Zweitens war eine Methode zur Filterung der variierenden Anzahl von Produktattributen erforderlich, um ein einheitliches Kundenerlebnis auf der Online-Plattform zu schaffen. 

Chris Zimmerman, Chief Marketing Officer bei Epoka, erklärt: 

“Perfion PIM unterstützt unsere eCommerce- und Omnichannel-Strategie in jeder erdenklichen Weise. Das Beste ist die Qualität der API, die uns eine reibungslose und 100% komplette Integration mit Magento, Dynamics AX und GfK Etilize sichert. Später werden wir Perfion auch mit Targit, Amazon, eBay, Newslettern und einer Web-/Mobile-Anwendung integrieren. Nur unsere Phantasie setzt die Grenzen dafür, was wir mit Perfion machen können.“ 

Perfion-Integration mit Dynamics AX, GfK Etilize und Magento eCommerce

Epoka hat sich aus vielerlei Gründen für das Perfion-System entschieden, u. a.: 

  • Einfache Integration mit Dynamics AX und anderen Lösungen Dritter, z. B. GfK Etilize und der Magento eCommerce-Plattform
  • Flexibilität und Einfachheit bei der Modellierung von Produktdaten in unzähligen Weisen
  • Die Fähigkeit, alle Sprachen zu verwalten
  • Hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis 

Darüber hinaus wollte Epoka ihre PIM-Lösung besitzen - dies ist bei Perfion auch möglich.  

Perfion arbeitet perfekt zusammen mit GfK Etilize – die Datenbank, die Produktspezifikationen an Epoka liefert und 20-30% der Produkte abdeckt. Die Spezifikationen werden in Perfion integriert, und von hier aus kann Epoka weitere Produktdaten hinzufügen. Epokas eCommerce-Kunden haben Zugang zu allen Informationen auf einmal, egal ob diese aus GfK Etilize oder aus Perfion stammen. 

Filterfunktion ist sehr flexibel

Epoka verkauft eine sehr breite Palette von Produkten mit zwischen 6 und 25 Attributen. Mit Perfion als flexibles Werkzeug ist Epoka in der Lage, all diese Informationen zu filtern - egal ob das Produkt groß oder klein ist - und zu sichern, dass Online-Kunden ein tolles Erlebnis bekommen. 

Chris Zimmerman erklärt: 

“Es ist ein sehr intuitiver Prozess. Wir können Produkte schnell genau so beschreiben, wie sie beschrieben werden sollen. In vielerlei Hinsicht hat Perfion meine Erwartungen übertroffen. Dieses PIM-System ist unglaublich flexibel.” 

Neue Mitarbeiter durch Perfion geschult

Ein positiver Nebeneffekt von Perfion ist, dass es zur Ausbildung neuer Mitarbeiter beiträgt. Da alle Informationen im PIM-System vorliegen, können Neuangestellte schnell über die Produkte lernen. Mit Perfion haben mehr Menschen Zugang zu den Produktdaten, und alle in der Organisation können in ihrer Arbeit davon profitieren. 

Umsetzung läuft schnell und einfach

Chris Zimmerman beschreibt den Perfion Umsetzungsprozess wie folgt: 

“Ein äußerst kompetenter Perfion-Partner war für die Umsetzung zuständig, die noch besser verlief als erwartet. Dies ist der Hauptgrund, weshalb wir das System so schnell in Betrieb setzen konnten. Alles verlief reibungslos.” 

Bei Epoka wird Perfion als Rückgrat der Digitalisierung und Motor des Unternehmenserfolges dienen.

Themen


Produktinformationsmanagement